Der automatische Garten

Der automatische Garten kommt - gehen Sie mit

der automatische Garten
automatischer Garten
Nie mehr gießen und nie mehr mähen - das bedeutet für Sie mehr Bequemlichkeit, mehr Zeit und mehr Komfort.
Die Kombination aus einem automatischen Sprinklersystem und einem pfiffigen Mähroboter befreit Sie für immer vom größten Teil der Gartenarbeit.

Ihr Garten wird automatisch beregnet und der Rasen ständig kurz gehalten - ganz von selbst. Sie dürfen die Gartenarbeit ruhig vergessen und einen wunderbaren Garten genießen. Ob allein, zu zweit, mit der Familie oder mit Freunden - freuen Sie sich an einem immer perfekt gepflegten Garten!

 

Bewässerung leicht gemacht

Wasser ist ein Element des Lebens.
Besonders in den heißen Sommermonaten sorgen die klimatischen Bedingungen in unseren Breiten nur selten für eine optimale natürliche Bewässerung in unseren Gärten.
Das Klima verändert sich - die Extreme nehmen zu; zum Teil große Hitze und wenig Regen im Sommer stehen langen Kälteperioden im Winter gegenüber.
Deshalb wird es immer wichtiger, unsere Gärten und Grünflächen künstlich und trotzdem wassersparend zu bewässern.
Das Grün im Garten versorgt uns mit Sauerstoff und entsorgt CO2, verbessert somit unsere Luft und in der heutigen Zeit ist jeder Beitrag zur Verbesserung des Klimas von größter Bedeutung.

Wie machen wir das also - unsere Gartenpflanzen ausreichend zu bewässern und trotzdem sparsam Wasser zu verbrauchen?
Die auf Dauer dankbarste - weil umweltschonende und Geld sparende Variante - bietet ein automatisches Bewässerungssystem - im Idealfall in Verbindung mit einer Zisterne.

Dieses System wird unterirdisch verlegt und bewässert jeden Teil des Gartens vollautomatisch durch eine elektronische Steuerung.
Ein solches Bewässerungssystem lässt sich durch den Einsatz modernster Geräte selbst in bereits komplett angelegten Gärten und Rasenflächen nahezu spurlos verlegen. Dazu werden die unterirdischen Wasserleitungen am Rand des Gartens verlegt. Falls Leitungen durch den Rasen führen müssen, wird dieser mit einem speziellen Rasen - Schälgerät (dem Sodenschneider) abgetragen, wie ein Rollrasen aufgerollt und nach der Verlegung wieder abgerollt und angewalzt. Diese Technik hinterlässt so gut wie keine sichtbaren Spuren.

Bevor ein Bewässerungssystem verlegt wird, ist eine genaue Planung durchzuführen. Der Garten wird dazu genau ausgemessen und ein maßstabgerechter Plan angelegt. Danach wird ein Bewässerungsplan erstellt, der sowohl zum Verlegen als auch bei späteren Veränderungen im Garten unentbehrlich sein wird.

Alle beregnenden Teile des Systems werden nur sichtbar, wenn sie im Einsatz sind, danach versenken sich die Regner automatisch im Boden.
Ein solches System hat im Vergleich zu den herkömmlichen Rasensprengern aber noch sehr viel mehr Vorteile:

Bewässerungssysteme arbeiten nah über dem Boden, Sprenger eher in die Höhe. Die Wasserverdunstung ist bei der bodennahen Variante sehr viel geringer und lässt sich durch eine automatische Beregnung nachts noch mehr reduzieren.

automatische Rasenbewässerung
automatische Rasenbewässerung
Rasensprenger erreichen im Gegensatz zum System nie alle Bereiche des Gartens und wenn doch, dann nur weil sie auch angrenzende Gehwege, Wege, Garagen, Terrassen oder ähnliches mit beregnen.
Ein fachmännisch geplantes System beregnet die entsprechende Fläche Zentimeter- genau.

Auch in der Beet- oder Randbepflanzungs- Bewässerung bietet ein System von uns wichtige Vorteile, denn es verstopft nie und es gibt im letzten Zentimeter noch genauso viel Wasser ab wie im ersten.

Wird das System im Winter außer Betrieb genommen, entwässert es sich von selbst und friert somit nicht ein.

Ein automatisches Bewässerungssystem ist nahezu wartungsfrei und übernimmt nach anfänglicher Programmierung die gesamte Bewässerung selbständig.

Auch in Regenperioden arbeitet es automatisch, denn ein richtig platzierter und eingestellter Bodenfeuchtesensor erkennt genau, wann Wasser benötigt wird und wann nicht.

Ein letzter, aber erheblicher Vorteil eines Systems:
der Garten ist selbst in den Urlaubsmonaten, wo vielleicht auch die Nachbarn verreist sind, in den besten Händen.

Fazit: ein Bewässerungssystem versorgt den Garten optimal mit Wasser und spart dabei Wasser, weil es punktgenau und bei geringster Wasserverdunstung beregnet.
Ganz im Einklang mit der Natur bewässert man, wenn das System an eine vorhandene oder neu eingebaute Zisterne angeschlossen wird.
Das System ist unsichtbar verlegt (es liegen nie mehr Schläuche oder Regner im Garten), verstopft nicht, ist fast wartungsfrei und erlaubt auch im Hochsommer einen Urlaub außerhalb des eigenen Gartens.

Somit schont ein Bewässerungssystem die Umwelt und den Geldbeutel deutlich mehr als herkömmliche Beregnung und ermöglicht mehr Zeit, den Sommer zu genießen.

Wir sind Ihr Partner für die professionelle Bewässerung!